Umsatzsteuertool im Konzern

Automobilhersteller
Requirements Engineering ABAP Adobe PDF Web-Dynpro

Die sich stets ändernden Anforderungen bei der Umsatzsteuermeldung (Deutschland) mussten mit Hilfe einer integrierten und flexiblen Lösung für einen Konzern abgebildet werden. Dabei galt es, verschiedene Vorsysteme effektiv zu integrieren.

Nach einer intensiven Analyse- und Design Phase wurde in enger Abstimmung mit den beteiligten Fachbereichen eine in SAP integrierte Anwendung geschaffen, mit der die monatlichen Umsatzsteuervoranmeldungen und Jahresmeldungen erfasst werden können. Dabei wird der Mitarbeiter durch eine Weboberfläche bei seiner täglichen Arbeit unterstützt. Damit sich die Anwendung flexibel an die Anforderungen anpassen lässt, können einzelne User (differenziertes Berechtigungskonzept) direkt in der Anwendung Anpassungen vornehmen. So können einfach Perioden geschlossen oder auch neue Gesellschaften hinzugefügt werden. Ebenfalls können nun unmittelbar der Eingabeverlauf der Organschaft gemonitort und verschiedene Reports erstellt werden.

Der Fachbereich kann manuelle Buchungen vornehmen, die direkt an das zentralführende System gemeldet und - sofern nötig - dort verbucht werden.

Business Consulting - Business Intelligence - SAP ERP

Predictive Analytics

Das Ziel bestand darin, ein System von selbstlernenden Kennzahlen (KPI) zur unternehmensweiten Steuerung zu implementieren.

Die Produktionsplaner sollten [...]
Business Consulting - SAP ERP - Solutions

Inbetriebnahme / Zählersetzungsantrag

Neben dem Antrag für Netzanschlüsse, sollen auch die Inbetriebsetzungs- bzw. Zählersetzungsanträge zentral im SAP geführt werden. Dabei lag das besondere Augenmerk [...]
SAP ERP - Solutions

Einspeisung mit i‑connect

Die Bearbeitung von Anträgen für die erneuerbaren Energien führen zu einem erheblichen Verwaltungsakt. Auf den "ersten Blick" müssen nur ein paar technische [...]