en_GB EN  es_ES ES  

einfach machen...

Datenschutz

Während Ihres Aufenthalts auf unseren Internetseiten werden personenbezogene Daten wie nachfolgend beschrieben erhoben. Der Schutz dieser Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Diese Daten werden gemäß den gesetzlichen Vorgaben geschützt. Wie Ihre personenbezogenen Daten erhoben und verwendet und in welchem Umfang diese geschützt werden, soll Ihnen nachstehend erläutert werden.

1. Verantwortlicher

INIT Individuelle Softwareentwicklung & Beratung GmbH, INIT Solution GmbH

Thomas Winkelsdorf

Rotebühlplatz 21
70178 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 25 28 17 0
Telefax: +49 (0) 711 25 28 17 50

E-Mail:

2. Datenerhebung und Verarbeitung

Jeder Zugriff auf unsere Seiten und jede Nutzung diverser Datei-Downloads werden elektronisch protokolliert. Diese Protokollierung nehmen wir ausschließlich aus statistischen Gründen vor. Protokolliert werden speziell:

Browsertyp/ -version
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
Uhrzeit der Serveranfrage

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“ (temporäre Cookies). Sie werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Weitergehende personenbezogene Daten erheben wir lediglich dann, wenn Sie im Rahmen einer Kontaktaufnahme oder einer Anmeldung zur Registrierung als Kunde personenbezogene Daten wie Name, Vorname, Telefonnummer, E-Mail etc. eingeben.

3. Nutzung personenbezogener Daten und deren Weitergabe

Sollten Sie personenbezogene Daten an uns weitergegeben haben, werden diese lediglich zur Kontaktaufnahme oder im Rahmen der mit Ihnen bestehenden Geschäftsbeziehung oder Verträgen genutzt. Diese Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies der Vertragsabwicklung dient.
Die Weitergabe oder Übermittlung dieser Daten geschieht nur nach Ihrer Einwilligung, die Sie mit der o.g. Bestätigung erteilen.

Ferner dürfen wir personenbezogene Daten weitergeben wenn dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr durch die Polizeibehörden der Länder, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder, des Bundesnachrichtendienstes oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist (§ 14 Abs. 2 Telemediengesetz).

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Dieser Widerruf ist an zu richten.

Die Löschung bzw. Sperrung der personenbezogenen Daten erfolgt zeitnah nach dem Zugang Ihres Widerrufes. Ansonsten werden personenbezogene Daten dann gelöscht, wenn der mit der Speicherung erfolgte Zweck beendet oder aus anderen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

4. Eigene Auskünfte

Sehr gerne informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen gespeichert haben.
Wenden Sie sich bitte in diesem Fall schriftlich an .

5. Weiterführende Links

Diese Datenschutzerklärung soll Sie darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten auf unseren Seiten verwendet und verarbeitet werden. Wir weisen Sie jedoch ausdrücklich darauf hin, dass wir für andere Internetseiten, welche sie durch Links auf www.initnet.de oder www.init-software.de erreichen, trotz sorgfältiger Überwachung keine Haftung übernehmen.

6. Sicherheitshinweis

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß den aktuellen technischen Möglichkeiten gespeichert und verwaltet und so für Dritte nach dem derzeitigen Standard gemäß unzugänglich gemacht. Jedoch weisen wir Sie darauf hin, dass bei einem Informationsaustausch per E-Mail eine absolute Datensicherheit nicht gewährleistet werden kann. Deshalb schlagen wir Ihnen vor, vertrauliche Informationen auf dem Postweg zu versenden.

Wir behalten uns vor diese Datenschutzerklärung je nach Bedarf zu ändern.

Stand: März 2018

 

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

zur automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten gem. § 4e Absatz 1 BDSG, Stand August 2016. Diese Datenschutzbedingungen werden bei Bedarf aktualisiert, um gesetzliche Anforderungen bzw. Änderungen von Diensten zu berücksichtigen.

1.1 Für die Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung verantwortliche Stelle

Firmierung

INIT Individuelle Softwareentwicklung & Beratung GmbH
Sitz der Gesellschaft: Stuttgart, Amtsgericht Stuttgart, HRB 204214, Geschäftsführer Thomas Winkelsdorf

INIT Solution GmbH
Sitz der Gesellschaft: Stuttgart, Amtsgericht Stuttgart, HRB 753995, Geschäftsführer Thomas Winkelsdorf

Datenschutzbeauftragter

Stefan Zepernick
c/o Dachs Bartling Spohn & Partner Rechtsanwälte
Gartenstraße 5
72074 Tübingen

Anschrift der verantwortlichen Stellen

INIT Individuelle Softwareentwicklung & Beratung GmbH, INIT Solution GmbH:
Rotebühlplatz 21, 70178 Stuttgart

1.2 Zweckbestimmung der Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung

Gegenstand des Unternehmens sind Beratungsleistungen zur Optimierung branchenindividueller Geschäftsprozesse durch die Implementierung und Anpassung geeigneter Softwareapplikationen, die Wartung & Weiterentwicklung von Softwareapplikationen, Projektmanagement und Application Management sowie alle mit diesem Gegenstand im Zusammenhang stehenden Geschäfte. Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Mitarbeiterverwaltung, Kunden-, Lieferanten- und Geschäftspartnerverwaltung erhoben, verarbeitet oder genutzt.

Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Interessenten:
Name, Adressdaten, Kommunikationsdaten (einschließlich Telefon-,
Fax- und Mobilfunknummern, E-Mail), firmenspezifische Daten.

Kunden:
Name, Adressdaten, Kommunikationsdaten, firmenspezifische Daten
(Mitarbeiterzahl, Angebotsdaten), Vertragsunterlagen, Lohn-, Bank und
Steuerdaten.

Lieferanten:
Name, Adressdaten, Kommunikationsdaten, Bankverbindungen,
Vertragsunterlagen.

Geschäftspartner/Dienstleister:
Name, Adressdaten, Kommunikationsdaten, Bankverbindungen,
Vertragsunterlagen.

Bewerber:
Bewerbungsunterlagen (Angaben zum beruflichen Werdegang, zur
Ausbildung und Qualifikationen).

Mitarbeiter:
Name, Adressdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsunterlagen, Lohn-, Bank und
Steuerdaten.

Sofern Daten übermittelt werden sollen oder können, deren Empfänger bzw. Empfängerkategorien

Intern:
Vorgesetzte der Betroffenen, Geschäftsleitung, soweit diese Daten im Rahmen ordnungsgemäßer Aufgabenerfüllung benötigt werden.

Extern:
• Inländische staatliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.
• Ggf. Rechtsanwälte oder Inkassounternehmen, Gerichte, Ermittlungsbehörden.
• Berufsgenossenschaften, Krankenkassen, ggf. private Versicherungsunternehmen
• Unternehmen, soweit der Betroffene seine schriftliche Einwilligung erklärt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse zulässig ist.

Regelfristen für die Löschung von Daten

Die vom Gesetzgeber vorgegebenen Aufbewahrungspflichten und Fristen werden eingehalten. Routinemäßig werden diese Daten nach Ablauf dieser Fristen gelöscht. Ist jedoch eine Sperrung aus gesetzlichen oder vom Betroffenen glaubhaft gemachten Gründen einer Löschung vorzuziehen, erfolgt eine Datensperre.

Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung von Daten in Staaten außerhalb der EU erfolgt nicht und ist auch nicht vorgesehen.